Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen


Das C&S Vanillekipferl Parfait


02.01.2020, Vorbereitungszeit: ~30min

Zu Weihnachten gibt es bei vielen von uns in Europa Essen im Überfluss. Dass es nicht allen so geht ist uns längst schon bewusst und viele Haushalte und Firmen versuchen mit Essen und anderen Ressourcen so nachhaltig wie möglich umzugehen. Auch uns bei C&S ist Nachhaltigkeit wichtig, weswegen wir versuchen aus vorhandenen Ressourcen das Bestmögliche herauszuholen und nichts zu verschwenden. Ein Beispiel aus einem "C&S – Haushalt" darf ich heute mit euch teilen: ein einfaches, schickes Dessert aus übergebliebenen Vanillekipferln (ja, sowas gibt es tatsächlich, wenn auch selten).

Ressourcen für 4 Förmchen zu je ca 200 ml – (weil ja selten viel mehr Vanillekipferl übrig bleiben)

  • 1 Vanilleschote
  • 250 ml Milch
  • 150 ml Schlagobers
  • 3 Eigelb
  • 75 g Zucker
  • 100 g Vanillekipferl

Zum Garnieren: nach Belieben frische Beeren, Schokopralinen, Schlagobers, weitere Weihnachtskekse oder Ähnliches.

Wie bei jedem Projekt ist auch hier die entsprechende Planung wichtig. Wir wollen ja, dass alles glatt läuft, keine Ressourcen verschwendet werden und das Ergebnis rechtzeitig und wie spezifiziert (köstlich) fertig wird.

Zuerst also das Mise en Place: Bereitet euch alle notwendigen Ressourcen, abgemessen und in Griffweite vor. Für die Verarbeitung werdet ihr noch ein heißes und ein kaltes Wasserbad benötigen, auch diese solltet ihr im Vorhinein vorbereiten, um unnötige Hektik zu vermeiden.

  • Teilen:
  • Ihre Ansprechpartnerin:
  • Urša Doringer
  • Tätigkeit
  • Head of E-Commerce
  • E-Mail:
  • ursa.doringer@cardsys.at
  • Telefon:
  • +43 1 79 0 33-261

Sobald der Arbeitsplatz entsprechend ausgestattet/vorbereitet ist, können wir loslegen.

Wir schlitzen die Vanilleschote längs auf, geben das Mark der Milch zu und kochen diese auf, bevor wir sie durch ein feines Sieb in ein anderes Gefäß abgießen und sie kurz beiseite stellen.

Den Schlagobers schlagen wir schnittfest und kühlen diesen bis wir ihn wieder benötigen.

Als nächstes schlagen wir die Eidotter mit dem Zucker im heißen Wasserbad auf. Sobald diese cremig sind geben wir unter ständigem Rühren nach und nach die Milch dazu. Wichtig ist, dass die heiße Milch das Eigelb nicht stocken lässt, also achtet darauf diese nicht zu schnell beizumischen.

Ist die Masse schön cremig, wechseln wir zum kalten Wasserbad und kühlen sie unter ständigem Rühren ab.

Die Vanillekipferl zerbröseln wir zuerst grob und mischen diese dann unter die abgekühlte Masse. Jetzt kommt wieder unser Schlagobers ins Spiel. Wir geben ihn zu unserer Vanillekipferl-Masse und unterheben ihn vorsichtig.

Als Letztes müssen wir die Masse nur noch in Förmchen füllen und für mindestens 4 Stunden einfrieren.

Zum Servieren stürzen wir das Parfait auf schöne Teller (damit sich das Parfait schön löst, können wir die Förmchen zuvor kurz in heißes Wasser tauchen) und dekorieren es nach Belieben mit Beeren, Pralinen, Weihnachtskeksen und/oder Puderzucker.

Und schon haben wir aus übriggebliebenen Vanillekipferln ein elegantes, nachhaltiges Dessert gezaubert, das man im neuen Jahr stolz seinen Gästen servieren kann.

Wir wünschen euch einen tollen Start ins neue Jahr und guten Appetit!


Urša Doringer

Head of E-Commerce

we keep you informed

Mit unserem Blog-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Spannendes, Ungewöhnliches, Neues & Kommendes aus der IT-Welt.

We keep you informed

Mit unserem Blog-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Spannendes, Ungewöhnliches, Neues & Kommendes aus der IT-Welt.

Kontakt